Omas Kasselerkotelett

Kasslerkotelett (Kasslerkotelett) von Oma Uschi – DDR Rezept

Was war das für eine Vorfreude! Hurraaaa es gibt Kasselerkotelett. Ja so wird es geschrieben. Doch die meisten sagen Kasslerkotelett. Kasseler gab es in Form von Rippchen, Kamm und eben Kasselerkotelett. Bei mir (Annett) zu Hause, gab es das öfter. Kasslerkotelett am Stück wurde angebraten und geschmort. Kalt gab es dann das Stück in Scheiben geschnitten, als Aufschnitt zu Feiern.

Ihr braucht Kasselerkoteletts, je nach Personenzahl. 1 Blumenkohl, Kartoffeln, Semmelbrösel, 1-2 Eier, Butter, Pfeffer, Salz.

Kasselerkotelett oder auch Kasslerkotelett Omas DDR Rezept Nr. 2


Den Blumenkohl in gesalzenem Wasser ca. 15-20 min kochen. Auch die Kartoffeln könnt Ihr ansetzen. Die brauchen 25 min.

kartoffeln-blumenkohl-ansetzen


Ei bzw. Eier in einem tiefen Teller verrühren. Auf einem 2. Teller gebt Ihr die Semmelbrösel. Paniert das Kasslerkotelett 2 mal. Das gibt eine schönere, knusprige Panade.

panieren


Für den Blumenkohl werden Semmelbrösel in Butter knusprig braun gebraten. Schön aufpassen, zum Schluß gehts sehr schnell mit dem Bräunen. Rühren und rechtzeitig von der Hitze nehmen. Sonst wirds schwarz und bitter.

In einer Pfanne mit Öl oder Butterschmalz die Kasselerkotelett braten. Wenn noch etwas Ei vom panieren übrig ist, dann zum Schluß mit in die Pfanne geben. Jeder wollte immer noch das gebratene Ei haben, was sehr gut schmeckte. Das wars schon. Etwas Butter und Salz bräunen und über die Kartoffeln geben.

Rezept Omas Kasselerkotelett oder Kasslerkotelett DDR Rezept

Ich wünsche Euch einen guten Appetit

Kasselerkotelett (Kasslerkotelett) von Oma Uschi – DDR Rezept