Suppen-Rezepte

DDR Suppen-Rezepte

Da die Rezepte immer mehr werden, haben wir unsere Gerichte unterteilt. Unter anderem gibt es nun die Suppen-Rezepte DDR. Meine Frau und ich sind beide in der DDR geboren und aufgewachsen. Beide 30 km voneinander entfernt. Man möchte meinen, dass sich die Suppen ja nicht so sehr unterscheide. Weit gefehlt.

Schon die beliebte Kartoffelsuppe hat große unterschiede. Annett’s Kartoffelsuppe ist würzig kräftig, da für die Brühe Kasseler-Kamm gekocht wird. Vor dem Servieren brät sie manchmal noch Zwiebel und feine kleine Speckwürfel scharf an und rührt diese mit drunter. Gibt nochmal einen eigenen Geschmack.

Meine Mutter machte eine Gemüsebrühe und in die Kartoffelsuppe kamen verschiedenste Gemüsesorten. Was gerade da war. Möhren, Erbsen, grüne Bohnen oder Blumenkohl. Wenn wir Hackepeter hatten, dann drehte meine Mutter kleine Gehacktesbällchen und ließ sie in der Suppe gar ziehen.

Eine weitere Variante war und ist die saure Kartoffelsuppe. Kommt in Kürze als Rezept. Dazu wurden Schweinerippchen und Wellfleisch mit Zwiebeln schön weich gekocht und danach in kleine Stücke geschnitten. An die Brühe kam Essig. Das wurde auf die gepressten Kartoffeln gegossen, bis eine schöne Suppenkonsistenz entstand. Die Fleischstückchen rein oder separat reichen.

Ja jeder hatte so seine Variante. Schickt uns doch mal Eure Rezepte aus der DDR. Nicht zu vergessen die Bockwurst, Würstchen oder Wiener. Entweder im Ganzen inder Suppe warm werden lassen oder in Scheiben reinschneiden. Manche haben die Würstchenscheiben gebraten und dann zur Suppe gegeben.

Wir werden nach und nach weitere DDR Suppen-Rezepte hier einstellen. Egal ob Weißkohlsuppe, Linsensuppe, Weiße Bohnensuppe, oder oder…diese Kategorie wird wachsen, denn auch wir in der DDR hatten tolles Essen und Rezepte. Diese wollen wir cerhalten und archivieren.

Schaut Euch die Suppenrezepte aus der DDR an und kocht sie nach!

Hühner-DDR Nudelsuppe, Hühnersuppe

Hühner-Nudelsuppe