Gehacktesstippe

Gehacktesstippe DDR Rezept Oma

Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich mich gefreut habe, wenn ich von der Schule nach Hause kam und es gab Gehacktesstippe DDR Rezept Oma.

Im Prinzip ein sehr einfaches aber schmackhaftes Gericht. Hackfleich (Gehacktes) und saure Gurke bzw. Gewürzgurke.

Besonders mochte ich dieses Essen zusammen mit Reis. Oma machte auch gern Kartoffeln oder Kartoffelbrei dazu, aber Reis war besser. Ich bzw. wir, denn Andreas kennt dieses Gericht „Gehacktesstippe“ auch, kochen es heute noch nach Omas DDR Rezept.

Hier sind die Zutaten:
Zutaten Gehacktesstippe
500g gewürzten Hackepeter (Gehacktes, Mett)
1 Ei
1 EL Senf
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver
1 mittelgroße Zwiebel
1 Weißbrötchen oder 1 Scheibe Weißbrot
1 EL Mehl
3 Gewürzgurken
Reis oder Kartoffeln als Beilage

Wenn Ihr habt, dann 4-5 Spritzer Maggi zum würzen vom Geacktes. Jaaaaa richtig gelesen, Oma hat, sofern es im Hause war, Maggi ans Gehackte getan. Ich denke, um dem Ganzen mehr Geschmack zu geben. Ich habs beibehalten.

Manchmal gab es in der DDR im Konsum kein Tomatenmark, dann hat Oma Mehl in eine Kasserolle gegeben und braun werden lassen. Dann mit Wasser, in dem ein Stück Brühwürfel aufgelöst war, aufgegossen bis es eine schöne braune Soße war (Einbrenne). Dann hat Sie das Hckfleisch und die sauren Gurken dazu gegeben.

Also…das Gehacktes in eine Schüssel geben, Ei, Senf, eingeweichtes Brötchen, Zwiebel (gewürfelt), Paprikapulver und die besagten Spritzer Maggi dazu und alles schön vermengen.

Jetzt etwas Butterschmalz oder Öl in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Das Hackfleisch schön kräftig anbraten. 1 großen EL Tomatenmark in der Menge verrühren.

Die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden.

Nun die Gurkenwürfel dazu geben und unterrühren.

mit-g

Kurz weiter braten und dann 1 EL Mehl drüber stäuben und umrühren.

mehl

Ca. 300ml Wasser aufgießen und langsam rühren bis eine sämige Soße entsteht.

gehacktesstippe-omas-ddr-rezept-hackfleisch-saure-gurke

FERTIG!

ddr-gehacktesstippe-rezept-von-oma

Zur Rezept Übersicht

Kommentar verfassen