Fußball WM 1974

Heinz Florian Oertel hatte einige Tage zuvor das Spiel DDR- BRD kommentiert.
Die DDR hatte sensationell 1 : 0 gewonnen, durch das Tor von Sparwasser.
Es wurde hauptsächlich zuhause geguckt, denn in der Kneipe durfte kein Westfernsehen eingeschaltet werden. Das Bier war
schon kalt gestellt.

Erdbeer-Rhababer Marmelade

Eigene Ernte und selbst eingekocht. Hat sich gelohnt… Wer hätte das gedacht, dass ich doch noch was ernte in unserem Garten. Es war heiß und vorallem trocken. Ausßerdem wenig Zeit für Beet-Pflege. Wenn nichts wächst…aber das Unkraut gedeiht prächtig. Das Erdbeerbeet nicht sonderlich groß im 1000 m² großen Garten. Aber immerhin…es hat für 12 Gläser…

Ostern in der DDR

Wie war Ostern in der DDR Auch ich habe mir Ostern Gedanken gemacht. Genau wie Hans Jürgen Maigut, dessen wunderschönes Buch ich jedem ans Herz legen möchte. Ja, wie war denn Ostern in meiner Kindheit in der DDR? Erstaunlicher Weise sehr traditionell. Grün-Donnerstag gab es was grünes zu essen. Meistens war das Spinat und Spiegelei….

Donnerbalken und feuchte Schuhspitzen

Legebatterie für Jungs Richtig hart musste man sein, wenn man mal musste. Da gab es nur das Plumpsklo auf dem Schulhof. Eine ungeheizte Bretterbude mit Türen zum Hof für Jungs und die Türen zum Bach für Mädchen. Die Schüler sagten dazu: “Legebatterie“. Warum? Wir saßen da zu fünft in einer Reihe, ohne Trennwand, auf dem…

Ostergeschenk

Eine gute Gelegenheit, anderen ein Geschenk zu machen oder sich selbst zu beschenke… Jetzt bei Amazon bestellen

Über die Jahre hinaus!

Das WIR und UNS vermisse ich… Baustellen wo man hinschaut…zum kotzen. Zum Freitag sind die Wartezeiten bis zu einer Stunde. Keine Lust, da noch einkaufen zu fahren. Also bin ich Samstag früh „beizeiten“ richtung Einkaufspark gefahren. Das war schön…ich überlege, das immer so zu machen. Ruhiges fahren, der große Parkplatz leer. Toll, niemand wird mich…

DDR Schwimmlager

Schwimmlager in der DDR Klingt schrecklich – nicht wahr? Der Name war, aus heutiger Sicht, recht unglücklich gewählt. Das hatte mit einem Lager absolut nichts zu tun und das Anliegen war recht positiv. Wir sollten, mehr oder weniger freiwillig, schwimmen lernen. Da wir kein Hallenbad in der Nähe hatten, blieb uns zum schwimmen lernen nur…

Mein alter Bahnhof Lohnsdorf

Alter Bahnhof Der Lohnsdorfer Bahnhof – korrekt: Landsberg – Süd, befindet sich zwischen den Ortschaften Lohnsdorf und Gollma. Ein schmucker, kleiner Klinkerbau mit Wartesaal und Bahnhofswärterstube. Im Anbau dahinter befanden sich die Geräteschuppen und die Toiletten. Heute sieht er verwahrlost aus, doch ich behalte ihn so in Erinnerung, wie ich ihn 8 Jahre erlebt habe….

Gedanken

Der bekannte Musiker Paul Landers sagte mal in einem Interview: „Darum fand ich es auch im Osten nicht so schlimm. Weil, im Osten fand man es ja nur schlimm, weil man wenig Vergleichsmöglichkeiten hatte. Und du dachtest, überall ist es schön, außer bei uns. Durch mein Jahr in einem anderen Land, hat sich das bei…

Buch über ein Leben in der DDR

Mein Buch soll nicht an den Staat DDR erinnern, ihn nicht verherrlichen, aber auch nicht verteufeln, sondern an die 60-, 70- und 80-iger Jahre in einem Land, in einem Dorf – in meiner Heimat erinnern. Sicher, es werden auch ganz spezielle Geschichten erzählt, wie sie so nur in der DDR stattfinden konnten. Wie z.B. das…